… die Bienensaison ist (erfolgreich) beendet und auch mein Buch zur „Bienengemäßen Imkerei“ ist ebenfalls erschienen. Bedingt durch den Arbeitstress in der eigenen Imkerei und den vom Verlag gewünschten Erscheinungstermin vor der Frankfurter Buchmesse, mussten meine Berichte über die Arbeit in Ägypten zurückstehen.

Mittlerweile war ich jedoch bereits wiederholt dort, um den Fortgang des Projektes zu begutachten. In den nächsten Wochen werde ich über unsere Fortschritte Genaueres berichten, auch über die Besonderheiten der Bienenwohnungen aus Lehm, sowie die Honigernte.

Ende September konnten wir noch einmal 260 Völker von Apis Mell. Lamarkii in Asiut kaufen. Wieder waren wir mit Polizeischutz unterwegs. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich in Begleitung meiner ägyptischen Freunde sehr sicher fühle.  Unseres Wissens gibt es außer uns nun nur noch einen großen Imker der mit ca 300 Völkern dieser Biene arbeitet. Die Aufnahmen zu Honigernte konnten wir dort machen ( siehe einen der nächsten Blogeinträge). Somit konnten wir einen großen Teil der in Ägypten noch vorhandenen Völker von Apis Lamarkii in unser Projekt  integrieren und damit ihr Überleben und den Fortbestand sichern.  Das ist nicht immer einfach. Darüber werde ich ebenfalls  berichten.

Lamarkii Bienen Ägypten
Lamarkii-Projekt
Lamarkii-Projekt

Die Bilder zeigen die „Mauer“ mit den Röhrenbeuten, die wir erwerben konnten. Auf den beiden anderen Bildern sehen wir Impressionen von den Fluglöchern. Die Bienen von Apis Lamarkii sind sehr anflugfest und finden das „richtige“ Flugloch sicher und auf Anhieb. Gleichzeitig  sind die Wächterbienen am Flugloch sehr aufmerksam. Klopft der Imker kurz dagegen, so kommt sogleich eine größere Anzahl der Wächterbienen zum Vorschein, bereit den Bienenstock zu verteidigen. Im Herbst sind gerade Hornissen eine große Gefahr und Bedrohung für die Bienen. Die Hornissen fangen  Bienen im Fluge ab. Gleichzeitig stellt das Volk seinen Flug ein, wenn die Hornissen, einem Hubschrauber gleich, vor dem Flugloch patroullieren. Ist das Volk dann durch Nahrungsmangel geschwächt, so fallen die Hornissen darüber her und vernichten es.

Lamarkii-Bienen im Flugloch

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen